Jedes Kind hat die Möglichkeit, seine Hausaufgaben in nach Jahrgängen getrennten Gruppen zu erledigen. Unsere MitarbeiterInnen geben dem Kind die nötige Hilfe, immer im Rahmen einer Hausaufgabenbetreuung. Sie werden angehalten, diese selbstständig und ohne Trödeln zu erledigen. SchülerInnen der Jahrgangsstufen 1+2 haben eine halbe Stunde Zeit, Kinder aus den Klassen 3+4 haben eine ganze Stunde, um die Hausaufgaben zu erledigen. Fehler bei den Hausaufgaben sind erlaubt und gehören zum Lernprozess. Sie werden durch uns nicht korrigiert, damit die Klassenleitung einschätzen kann, welcher Lernstoff noch wiederholt werden muss.

Wichtig ist, dass die Hausaufgabenbetreuung keine Nachhilfe darstellt!

Die Eltern sind als „letzte Instanz“ dafür zuständig, die Hausaufgaben auf Vollständigkeit zu kontrollieren.