Das Nachmittagsangebot der offenen Ganztagsschule wird vom Friedrich-Wilhelm-Stift gGmbH durchgeführt. Die inhaltliche sowie organisatorische Ausgestaltung des Angebotes erfolgt in gemeinsamer Absprache und Verantwortlichkeit mit der Schulleitung. Das Lehrerkollegium und die pädagogischen Mitarbeiter arbeiten eng zusammen.

 

Der „offene Ganztag“ ist ein verlässliches, kontinuierliches und fachlich qualifiziertes Betreuungsangebot zur Verbesserung der Vereinbarkeit von Kindererziehung und Beruf.

Im Mittelpunkt stehen die kleinen und großen Menschen, die aktiv an der Gestaltung des Gruppenalltags und des Lebens in und um den „Offenen Ganztag“ beteiligt sind.

Es ist für uns selbstverständlich, dass wir dem kulturellen Hintergrund der Kinder und ihrer Familien mit Wertschätzung und Respekt begegnen.

Wir wollen dazu beitragen, Kindern gleiche Bildungschancen zu geben und die Familien in ihren unterschiedlichen Lebenssituationen zu unterstützen.

 

Darüber hinaus haben wir noch folgende Ziele für uns formuliert:

 

  • Vermittlung von Werten und Normen (Förderung der Sozialkompetenz und Basisfunktionen)
  • Berücksichtigung unterschiedlicher Interessen und Bedürfnissen von Kindern nach Jahrgangsstufen
  • Alltag gestalten ohne Ausgrenzung
  • Förderung der Kreativität
  • Anregung von Lernfreude und Wissbegierde
  • Inklusion gestalten und Leben (Kinder mit und ohne Behinderung lernen und spielen gemeinsam)